Lebendiger Adventskalender Kirchehrenbach

Gemeinsamkeit, Begegnungen, Zusammenkunft

Der Lebendige Adventskalender wurde vom Familienkreis Kirchehrenbach – welcher im Sommer 2005 von Pfarrer Möckel und Erich Wagner gegründet wurde – ins Leben gerufen. Seit 2015 planen und kümmern sich Birgit Bail, Barbara Bächer (beide Mitglieder des Familienkreises) und Marcus Sarawara darum, dass diese adventlichen Zusammenkünfte erhalten bleiben.

Kirchehrenbach öffnet sich im Advent

Unser lebendiger Adventskalender ist eine Reihe von abendlichen Treffen an verschiedenen Orten in Kirchehrenbach. Gemeinschaft und Begegnung stehen im Vordergrund. Es ist ein innerliches Einstimmen auf die Advents- und bevorstehende Weihnachtszeit. Jeder kann mitmachen, Familien, Freunde, Nachbarn, Vereine, kirchliche und soziale Einrichtungen.
Jeden Abend im Dezember öffnen wir ein „Fenster“ in unserem „Lebendigen Adventskalender“.

Weiterlesen

Wir machen es Euch jetzt richtig einfach! Einfach mit einem Klick unseren ICAL-Online-Kalender auf iPhones oder PCs abonnieren und ab sofort werden alle diesjährigen und künftigen Termine des ” Lebendigen Adventskalenders Kirchehrenbach” automatisch in Euren Kalender eingetragen. .
Androidnutzer müssen sich leider ein kleines Tool installieren, hier die Anleitung dazu:

Zuerst müsst ihr Euch ein kleines kostenloses Tool aus dem GoogleStore installieren, hier am Beispiel von iCalSync. Es handelt sich hierbei um keine startbare App, sondern lediglich um eine Erweiterung!

Nach der Installation klicke auf “Einstellungen”, gehe zu “Konten und Synchronisierung” und klicke “Konto hinzufügen”.
Wähle dort das “IcalSnyc-Symbol” aus, auf “Name” klicken und einen geeigneten selbsterklärenden Namen eingeben, z.B. Lebendiger Adventskalender Kirchehrenbach, dann auf “URL wählen” klicken und folgende Adresse eingeben/einfügen https://adventskalender.kirchehrenbach.net/ics/Kalender_von_Adventfenster_alle_Termine.ics

WICHTIG! Unten im gleichen Screen bei “Zertifikats-Check – Deaktivieren” den Haken setzen. Per “BACK-Button” zurückgehen, Farbe und Synchronisationsintervall anpassen. Speichern! FERTIG!

Es kann einige Zeit dauern, bis die Synchronisation beginnt, irgendwann taucht dann der Kalender zusätzlich im eigenen Kalender auf. Im Android Kalender auswählen, welche abonnierten Kalender angezeigt und synchronisiert werden sollen.

Der Herbst ist in Kirchehrenbach eingezogen. Die Tage werden kürzer und das Wetter kälter. Meistens verlässt man morgens im Dunkeln das Haus und kommt abends im Dunkeln wieder heim. Viele Menschen igeln sich zu Hause ein, da es doch draußen dunkel, kalt und ungemütlich ist. Um ihre Gemeindemitglieder in dieser dunklen Jahreszeit aus den Häusern zu locken, laden Birgit Bail, Barbara Bächer und Marcus Sarawara seit 2015 die Kirchehrenbacher Bevölkerung ein, den Advent gemeinsam, bunt, köstlich und aufregend mit einem “Lebendigen Adventskalender” zu gestalten. Seit vielen Jahren wird er in der Adventszeit organisierst und ist zwischenzeitlich zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden und begeistert – sehr zur Freude der Organisatoren – auch immer mehr die jüngere Generation.

Ab sofort kann man sich als Gastgeber anmelden, über unser Anmeldeformular, über Facebook (Messenger), per Telefon (1308132) oder persönlich bei Birgit, Barbara und Marcus. Freie Termine sind auf unsere Homepage unter Kalender ersichtlich.

Aber was ist der lebendige Adventskalender genau?
Die Grundidee des Lebendigen Adventskalenders ist es, den Weg durch die Adventszeit, der am Heiligen Abend endet, gemeinsam zu gehen. Beim „Lebendigen Adventskalender“ treffen sich Personen jeden Adventstag vor einem anderen Haus. Der Gastgeber dekoriert sein Haus adventlich und versieht es mit einem sog. “Adventsfenster”. Zur Begrüßung wird ein Weihnachtslied gesungen und ein Gedicht oder eine Geschichte vorgetragen. Im Anschluss lädt der Gastgeber zu Punsch, Tee und Keksen ein und die Gäste können sich untereinander austauschen. Die Treffen dauern ca. eine halbe Stunde (manchmal auch viel länger) und beginnen meist mit oder nach Einbruch der Dunkelheit.
Viele Kirchehrenbacher Familien, Gruppen, Verbände und Geschäftsleute beteiligen sich am Lebendigen Adventskalender. Einige Gastgeber sind seit der ersten Stunde dabei, aber jedes Jahr finden sich auch neue Gastgeber und jedes Adventsfenster ist anders und einzigartig und das macht den Lebendigen Adventskalender auch so besonders!

Zugegeben, wir tun uns auch etwas schwer, bei den Temperaturen an die Adventszeit zu denken, aber die Vorbereitungen nehmen Zeit in Anspruch….

Wir – die Organisatoren – würden gerne die diesjährigen Spendeneinnahmen dem Projekt Wünschewagen des ASB zuführen, weil wir glauben, jemanden seinen letzten Wunsch zu erfüllen, eine wirklich gute Sache ist….

Aber wir sind sicher, dass ihr – die Spender – auch gute und sinnvolle Vorschläge habt…. Darum möchten wir Euch bitten, uns hier oder bei Facebook, per eMail, Messenger oder als Kommentar mitzuteilen, wie ihr die Spenden verwenden würdet.

Sollte Euch die Idee mit dem Wünschewagen gefallen, hinterlasst uns einen Kommentar oder ein Like (Facebook).

v.l.n.r. Barbara Bächer, Birgit Bail, Dr. med. Klaus-Daniel Stachel, Leonie Roderus, Marcus Sarawara

Barbara, Birgit und Marcus haben heute den zweiten Teil der Spendenaktion “Lebendiger Adventskalender 2018” an Leonie Roderus (Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e.V.) im Beisein von Oberarzt Dr. med. Klaus-Daniel Stachel (Pädiatrische Onkologie und Hämatologie der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen) übergeben.

Der Verein unterstützt Eltern und deren krebskranke Kinder und Ihre Geschwister auf vielfältige Weise, z.B. auf Station mit einer Elternküche, hier können auch mal Lieblingsrezepte gekocht werden oder man trifft sich zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Gegen die Langeweile im Klinikalltag gibt es Spielzeug und Kreativmaterial und für Interssierte notwendiges Informationsmaterial. Ebenso wird für das psychologische Angebot eine 50% Stelle  finanziert, um die Betreuung und Nachsorge der Patienten und Angehörigen besser gewährleisten zu können und der Verein hat auf Station ein gemütliches Gesprächszimmer mit viel Liebe eingerichtet, damit wichtige Gespräche mit den Ärzten, Therapeuten, etc. nicht in einem kahlen, sterilen Raum stattfinden müssen.

Aber auch Aktivitäten unterwegs (sog. Familienausflüge) organisiert die Elterninitiative und sind eine tolle Gelegenheit für die Familien sich untereinander auszutauschen und außerhalb der Klinik eine unbeschwerte und ereignisreiche Zeit zu verbringen.

Die Elterninitiative denkt aber nicht nur an die erkrankten Kinder und Eltern sondern auch an die Geschwisterkinder, denn die müssen oft viel zurückstecken, da der Alltag oft auf den Kopf gestellt worden ist und die Eltern sind meist mit der Betreuung des erkrankten Kindes beschäftigt. So bietet zum Beispiel Leonie Roderus einmal im Jahr eine Geschwisterfreizeit an, bei der sich betroffene Geschwisterkinder austauschen können und zusammen ein spannendes Wochenende erleben.

Weiterhin hat der Verein acht liebevoll eingerichtete Elternappartments zur Verfügung gestellt. Hier können die Eltern in unmittelbarer Nähe der Kinderklinik übernachten, während ihr Kind auf der onkologischen Station untergebracht ist. Dort gibt es eine Beratungsstelle, zwei Sozialpädagoginnen stehen den PatientInnen und ihren Familien in allen Höhen und Tiefen während und nach der Behandlung zur Seite. Außerdem können sich Eltern in der Elternbibliothek Fachbücher und Erfahrungsberichte rund um onkologische Erkrankungen, Hilfestellungen zu Krisenbewältigung, Hilfen im Umgang mit Geschwisterkindern, Bücher zum Thema Tod und Sterben und vielen weiteren Themen ausleihen.

Trotz schlechten Wetters und Kälte haben es die meisten Gastgeber zum anberaumten Fototermin geschafft. Wir bedanken uns nochmals ausdrücklich bei allen Gastgebern und Helfern und freuen uns natürlich, wenn wir mit Euch auch 2019 den Advent gemeinsam begehen können. Die ersten Anmeldung sind bereits eingegangen.

Aktuelles

Melde Dich für unseren Newsletter an

Um den Newsletter zu abonnieren, müssen Sie die Datenschutzerklärung lesen und akzeptieren.


Anstehende Veranstaltungen

  1. Adventsfenster Ecktreff Waldstraße

    1 Dezember @ 17:00 - 18:00
  2. Versicherungsbüro Pleyer

    2 Dezember @ 18:30 - 20:00
  3. THW Minigruppe OV Kirchehrenbach

    3 Dezember @ 18:00 - 19:00
  4. Ehrabocha Kerwasburschen

    6 Dezember @ 18:30 - 19:00
  5. Familie Postler / Seidel

    7 Dezember @ 17:30 - 18:30